Drucker per Script zuweisen

Autor: Mark Heitbrink - vom 09.01.2013 - Kategorie(n): Anleitungen Skripte

Eine Alternative stellt con2prt.exe aus dem Ressource Kit da. Die Syntax ist wesentlich einfacher, aber es kann auch nur Drucker aus einer Freigabe verbinden. die rundll32.exe bietet wesentlich mehr Funktionen.
 
Beispiel: Drucker an SERVER1 mit der Freigabe PRINTER als Standarddrucker zuweisen
rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /in /n /y \\SERVER1\PRITNER
/y Richtet den Drucker als Standarddrucker ein.
 
Hinweis:
„PrintUIEntry“ und Parameter sind case-sensitive!
 
Beispiele und Syntax zur printui.dll gibt es in der internen Hilfe von Windows 2000 über
Start -> ausführen -> „rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /?

Syntax: rundll32 printui.dll,PrintUIEntry [Optionen] [@Befehlsdatei]

  • /a [Datei] Name der Binärdatei
  • /b [Name] Basisdruckername
  • /c [Name] UNC-Computername, wenn der Vorgang auf einem Remotecomputer ausgeführt wird.
  • /dl Löscht den lokalen Drucker.
  • /dn Löscht die Netzwerkdruckerverbindung.
  • /dd Löscht den Druckertreiber.
  • /e Zeigt Druckeinstellungen an.
  • /f [Datei] Entweder INF-Datei oder Ausgabedatei.
  • /ga Fügt Druckerverbindungen pro Maschine hinzu.
  • /ge Listet Druckerverbindungen pro Maschine auf.
  • /gd Löscht Druckerverbindungen pro Maschine.
  • /h [Arch] Treiberarchitektur Alpha | Intel | Mips | PowerPC.
  • /ia Installiert Druckertreiber mithilfe einer INF-Datei.
  • /id Installiert Druckertreiber mithilfe des Assistenten.
  • /if Installiert Drucker mithilfe der angegebenen INF-Datei.
  • /ii Installiert Drucker mithilfe des Assistenten und einer INF-Datei./il Installiert Drucker mithilfe des Assistenten.
  • /in Fügt eine Netzwerkdruckerverbindung hinzu.
  • /j [Anbieter] Druckanbietername
  • /k Druckt eine Testseite auf dem angegebenen Drucker aus. Kann bei der Druckerinstallation nicht verwendet werden.
  • /l [Pfad] Quellpfad des Druckertreibers
  • /m [Modell] Modellname des Druckertreibers
  • /n [Name] Druckername
  • /o Zeigt die Druckerwarteschlange an.
  • /p Zeigt Druckereigenschaften an.
  • /q Stiller Modus. Fehlermeldungen werden nicht angezeigt.
  • /r [Anschluss] Anschlussname (Hier auch die Möglichkeit Lokale Schnittstellen, anstelle des UNC Pfades anzugeben)
  • /s Zeigt Servereigenschaften an.
  • /Ss Speichert Druckereinstellungen in einer Datei.
  • /Sr Stellt Druckereinstellungen aus einer Datei wieder her. Speichert Optionsattribute für Druckereinstellungen oder stellt diese wieder her. Die Attribute müssen am Ende des Befehls  stehen:
  • 2 PRINTER_INFO_2
  • 7 PRINTER_INFO_7
  • c Farbprofil
  • d Druckerdaten
  • s Sicherheitsbeschreibung
  • g Globaler DevMode
  • m Minimale Einstellungen
  • u Benutzer-DevMode
  • r Namenskonflikte lösen
  • f Namen erzwingen
  • p Anschluss zuordnen
  • /u Verwendet den vorhandenen Druckertreiber, sofern bereits einer installiert ist
  • /t [#] Nullbasierte Indexseite zum Starten
  • /v  [Version] Eine der folgenden Treiberversionen: Windows 95 oder 98 | Windows NT 3.1 | Windows NT 3.5 oder 3.51 | Windows NT 3.51 | Windows NT 4.0 | Windows NT 4.0 | Windows 2000
  • /w Fordert einen Treiber an, wenn der angegebene Treiber nicht in der INF-Datei gefunden wird.
  • /y Richtet den Drucker als Standarddrucker ein.
  • /Xg Liest Druckereinstellungen.
  • /Xs Richtet Druckereinstellungen ein.
  • z Gibt diesen Drucker nicht automatisch frei.
  • /Z Gibt diesen Drucker frei. Verwendung nur mit der Option /if möglich.
  • /? Zeigt diese Hilfemeldung an.
  • @ [Datei] Datei mit Befehlszeilenargumenten

 
 
Beispiele:
Startet die Servereigenschaften:
rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /s /t1 /n\\Computer
 
Startet die Druckereigenschaften: 

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /p /n\\Computer\Drucker
 
Startet den Druckerinstallations-Assistenten lokal: 
rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /il
 
Startet den Druckerinstallations-Assistenten auf \\Computer: 
rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /il /c\\Computer
 

Startet die Warteschlangenansicht:
rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /o /n\\Computer\Drucker
 

Startet eine INF-Installation:
rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /if /b "Testdrucker" /f %windir%\inf\ntprint.inf /r "lpt1:" /m "AGFA-AccuSet v52.3"

 
Startet den Druckerinstallations-Assistenten mithilfe einer INF-Datei:
rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /ii /f %windir%\inf\ntprint.inf

 
Fügt eine Druckerverbindung pro Computer hinzu:
rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /ga /c\\Computer /n\\Computer\Drucker /j"LanMan-Druckdienste"

 
Löscht die Druckerverbindung pro Maschine:
rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /gd /c\\Computer /n\\Computer\Drucker

 
Zählt die Druckerverbindungen pro Maschine auf:
rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /ge /c\\Computer

 
Fügt einen Druckertreiber mithilfe einer INF-Datei hinzu:
rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /ia /c\\Computer /m "AGFA-AccuSet v52.3" /h "Intel" /v "Windows 2000" /f %windir%\inf\ntprint.inf

 
Entfernt Druckertreiber:
rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /dd /c\\Computer /m "AGFA-AccuSet v52.3" /h "Intel" /v "Windows 2000"

 
Richtet den Drucker als Standarddrucker ein:
rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /y /n "Drucker"

 
Richtet einen Kommentar zum Drucker ein:
rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /Xs /n "Drucker" Comment "Mein cooler Drucker"

 
Liest die Druckereinstellungen:
rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /Xg /n "Drucker"

 
Schreibt die Druckereinstellungsergebnisse in eine Datei:
rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /f "results.txt" /Xg /n "Drucker"

 
Befehlssyntax für das Einrichten der Druckereinstellungen:
rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /Xs /n "Drucker" ?

 
Speichert alle Druckereinstellungen in einer Datei:
rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /Ss /n "Drucker" /a "datei.dat"

 
Stellt alle Druckereinstellungen aus einer Datei wieder her:
rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /Sr /n "Drucker" /a "datei.dat"

 
Speichert Level-2-Druckerinformationen in einer Datei:
rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /Ss /n "Drucker" /a "datei.dat" 2

 
Stellt aus einer Datei die Druckersicherheitsbeschreibung wieder her:
rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /Sr /n "Drucker" /a "datei.dat" s

 
Stellt aus einer Datei die globalen Devmode- und Druckerdaten wieder her:
rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /Sr /n "Drucker" /a "datei.dat" g d

 
Stellt aus einer Datei die minimalen Einstellungen wieder her und löst den Anschlussnamen auf:
rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /Sr /n "Drucker" /a "datei.dat" m p