Über Mark Heitbrink

Ich knüpfte Anfang der 1980er erste Kontakte zum Medium Computer. Im Sommer 1992 begann meine berufliche Laufbahn als Lehrling in einem Computer Shop. Heute ... weiterlesen »

Workshop-Termine

19.05. - 21.05.2014 - Workshop Gruppenrichtlinien in Regensburg
29.07. - 31.07.2014 - Workshop Deployment in Regensburg
10.09. - 12.09.2014 - Workshop Gruppenrichtlinien in Münster
24.09. - 26.09.2014 - Workshop Deployment in Detmold
24.11. - 26.11.2014 - Workshop Gruppenrichtlinien in Regensburg
01.12. - 03.12.2014 - Workshop Deployment in Regensburg

Workshop - Deployment

Autor: Mark Heitbrink

14.01.2013

Dauer: 3 Tage
Kosten: 1.490,00 EUR netto pro Teilnehmer
Mindestteilnehmerzahl:  2 Personen
 
Kurzbeschreibung:
Betriebssysteme und Anwendungen im Unternehmen verteilen. Das frei verfügbare MDT - Microsoft Deployment Toolkit erweitert den im Betriebssystem integrierten WDS - Windows Deployment Service um die Flexibilität, die man vermisst. Es ist das Installationswerkzeug, daß in jedem Unternehmen als Basis dient, sobald die Überlegung ansteht die Neuinstallation von Rechnern im Unternehmen zu automatisieren. Anhand von selbstdefinierten Regel können Kombinationen aus Betriebssystem, eigenen Images, Anwendungen, Treibern und MS Packages beliebig definiert werden. 
Nachdem Rollout beginnt die Pflege und Verteilung von Anwendungssoftware.  Der WPP - WSUS Package Publisher ist eine freie Software, die den WSUS nutzt, um Drittanbieter Software an die Clients zu verteilen.

Der Workshop stellt die Praxis in den Vordergrund. 

Inhalte:

  • Bereitstellung, Vorstellung und Installation der Werkzeuge, wie das Windows Assessment and Deployment Kit (ADK), ehemals WAIK, Application Compatibility Toolkit (ACT), User State Migration Tool (USMT), Volume Activation Management Tool (VAMT), Windows Assessment Toolkit 
  • Vorbereitung: Grundinstallation, Integration und  Konfiguration im vorhandenen Netzwerk
  • Aufbau einer DeploymentShare, Organisation der Bausteine: Betriebsssystem, Treiber, Anwendungen und Pakete
  • Integration von Treibern für Netzwerkkarten, Audiogeräten, Chipsets etc
  • Integration von Beispiel Anwendungen: Zip, PDF, Tools
  • Integration von Microsoft Office
  • Erstellung der Antwortdateien und TaskSequenzen, die das System installieren
  • Ausrollen der Installation und Capturen der Installation als eigenes Image
  • Generelle Anpassung der Regelwerke für das Light Touch Deployment
  • Export der DeploymentShare auf ein Boot Mediums zur Offline Installation 
  • Aufbau, Integration und Konfiguration des WSUS Package Publishers, Pflege und Updates für Drittanbieter Software.